Art Fahnen AG, Thorenbergstrasse 8, 6014 Luzern
Telefon 041 360 22 09, Fax 041 360 35 58, info@artfahnen.ch

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Fahnen haben


Pflegetipps

Fahnen und Masten sind starken Umwelt- und Witterungseinflüssen ausgesetzt. Durch die richtige Behandlung und Pflege erhöhen Sie deren Lebensdauer entscheidend.
 

Fahnen
Behandlung

  Achten Sie darauf, dass Ihre Fahnen frei auswehen und nicht mit Bäumen, Masten, Drähten oder Gebäuden in Berührung kommen.

  Bei Sturm sollten Sie die Fahnen einholen.

  Die Lebensdauer von Trapezfahnen verlängern Sie durch das Anbringen einer Ringbandsicherung.

  Versehen Sie Ihre Hissflaggen mit Eckenverstärkung.

Reinigung

  Waschen Sie die Fahnen aus Markenpolyester alle 3 bis 6 Monate bei 40 °C im herkömmlichen Waschprogramm. Alle anderen Stoffqualitäten bedürfen einer Sonderbehandlung – wenden Sie sich dazu bitte an uns.

  Fahnen an stark befahrenen Strassen sind besonders stark den Abgasen ausgesetzt. Im Gewebe bildet sich dadurch ein Grauschimmer. Sie vermindern dies durch häufigeres Waschen.

  Entfernen Sie vor dem Waschen alle harten Teile.

  Hängen Sie die gewaschenen Fahnen zum Trocknen am besten nass auf. Oder hissen Sie diese am Fahnenmast.

  Fahnen für den Aussenbereich brauchen Sie nicht zu bügeln.

  Eine chemische Reinigung eignet sich nicht für Fahnen. Die Lösungsmittel können die Farbechtheit beeinflussen.

Reparatur

  Durch den Peitscheffekt beginnen Fahnen meist zuerst an der unteren rechten Ecke auszufransen. Bei einem geübten Umgang mit der Nähmaschine kann man diesen Schaden selbst reparieren. Ansonsten übernehmen wir diese Reparatur gerne.

  Auch alle anderen Reparaturarbeiten führen wir gerne für Sie aus.

Aufbewahrung von Seidenfahnen

  Bewahren Sie die Fahne in einem lichtgeschützten, gut belüfteten Fahnenkasten auf. Vermeiden Sie permanenten Lichteinfluss, da dieser für einige Farben schädlich ist.

  Stark rauchige Wirtschaftsräume sind für Fahnenkästen ungeeignet.

  Ist kein Fahnenkasten vorhanden, hängen Sie die Fahne offen und ausgerollt auf. Bedecken Sie die Fahne mit einem Tuch gegen Staub und Lichteinfluss.

  Hängen Sie nasse Fahnen am besten offen an einem lichtgeschützten Ort auf. Bewahren Sie diese niemals nass gerollt auf. Und hängen Sie eine Fahne niemals feucht in den Fahnenkasten.

  Bewahren Sie Fahnen nie in Plastikschutzhüllen auf.

  Achten Sie darauf, dass der Fahnenkasten keine Feuchtigkeit aufweist, besonders gefährdet sind West- und Nordmauern.

Masten

  Ziehen Sie den Ausleger bei Kurbelmasten nie ohne Gewicht hinauf, sonst ist beim Herunterkurbeln zu wenig Zuggewicht vorhanden.

  Kontrollieren Sie bei einem Seilzugmast das Seil regelmässig auf defekte Stellen. Bei Rissen oder Verletzungen sollten Sie das Seil auswechseln.

  Das Problem von aufgewickelten Fahnen an Fassaden beheben Sie am besten mit einem Drapofix. Diese sind bei uns erhältlich.